Kontakt Impressum Datenschutz  
   

Jobbörse

Der Berufsverband Deutscher Humangenetiker e.V. bietet die Möglichkeit, Stellenanzeigen auf seiner Internetseite www.bvdh.de zu veröffentlichen. Dieses Angebot ist für inhabergeführte Praxen (Eigentümer Mitglied im BVDH e.V. ist) sowie für non-profit Einrichtungen und Organisationen (z.B. öffentliche Universitäten und Forschungseinrichtungen, Behörden, etc.) kostenfrei wenn der Leiter/die Leiterin Mitglied im BVDH e.V. ist. Ebenso sind Stellengesuche für Mitglieder kostenfrei.

Für sonstige Auftraggeber sind Stellenanzeigen ab 08/2019 kostenpflichtig. Für die Laufzeit von 3 Monaten wird ein Betrag in Höhe von 500,00 € netto berechnet. Die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der Stellenanzeige obliegt ausschließlich dem Auftraggeber.

Für die Veröffentlichung einer Stellenanzeige kontaktieren Sie bitte unsere Geschäftsstelle unter info@bvdh.de

Aktuelle Stellenangebote und -gesuche im Bereich Humangenetik

 

zurück zur Übersicht

 

Nr 446 – 02.10.2019

 

 

 

Facharzt Humangenetik (m/w/d) mit späterer Option auf eine Oberarzt-Stelle in Stuttgart

 


Standort: Olgahospital

Berufsbezeichnung:
Facharzt Humangenetik (m/w/d)
mit späterer Option auf eine Oberarzt-Stelle

Klinik / Zentrum:
Institut für Klinische Genetik
Zentrum für Diagnostik

Zu besetzen ab/bis: 15.01.2020

Ihre Aufgaben/Beschreibung:
Das Institut für Klinische Genetik vertritt das Fach Humangenetik in seiner gesamten Breite sowohl in der Patientenversorgung des Klinikums Stuttgart (größtes Krankenhaus in Baden-Württemberg, größte Kinderklinik Deutschlands, Krankenhaus der Maximalversorgung) als auch für ambulante Patienten. Wir arbeiten eng mit unseren klinischen Kollegen, insbesondere der Kinderklinik (incl. dem SPZ), der Frauenklinik und diversen Tumorzentren des Klinikums, zusammen.
Ihre Aufgaben-Schwerpunkte sind:
Klinisch-genetische Diagnostik, Syndromdiagnostik, genetische Beratung
Konsiliarische Tätigkeit im Klinikum Stuttgart
Mitarbeit in der ärztlichen Validierung von Laborbefunden
Ggf. Leitungsfunktionen

Ihr Profil:
Anerkennung als Facharzt für Humangenetik
Umfassende Erfahrung im klinisch-genetischen Bereich
Möglichst vertiefte Erfahrungen im pädiatrischen Bereich
Empathischer Umgang mit Patienten
Hohe Teamfähigkeit und hohes Organisationsvermögen, insbesondere bei komplexen Arbeitsabläufen
Strukturierter und ergebnisorientierter Arbeitsstil

Unser Angebot:
Ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit einem sehr breiten Spektrum humangenetischer Fragestellungen und weitgehend eigenständiger Arbeit.
unbefristeter Arbeitsvertrag
Integration in ein engagiertes und kooperatives Team
Vertrauensvolle Zusammenarbeit und gute Arbeitsatmosphäre
Ein strukturiertes Einarbeitungskonzept sowie innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Die Vergütung erfolgt nach TV-Ärzte/VKA
Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes (Betriebsrente) und bezuschusstes Jobticket
Weitere zusätzliche Leistungen wie: Betriebliches Gesund-heitsmanagement, Sportangebote, gutes und preiswertes Essen im Betriebsrestaurant
Angebote zur Ermöglichung der Work-Life-Balance: attraktive Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten, wir sind seit 2008 als familienfreundliches Unternehmen berufundfamilie zertifiziert, Kitaplätze und Ferienbetreuung, Wiedereinstiegsseminare
Ein sicherer Arbeitsplatz

Ansprechpartner für telefonische Rückfragen:
Für Fragen und Informationen steht Ihnen der Ärztliche Leiter Herr Dr. Hans-Jürgen Pander unter Tel: 0711/278-74001 zur Verfügung.

E-Mail-Adresse für Online-Bewerbung:
H.Pander@klinikum-stuttgart.de

Bewerberfrist: 31.10.2019

Kennzahl: 1-19-212

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Interessiert? Bewerbungen richten Sie bitte bevorzugt an unser Online-Bewerberportal oder unter Angabe der Kennzahl 1-19-212 bis 31.10.2019 an das

Klinikum Stuttgart
Institut für Klinische Genetik
Herrn Ärztl. Leiter Dr. Pander
Kennzahl 1-19-212
Postfach 102644
70022 Stuttgart

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.